FTI – Destination Pro Marokko

FTI – Destination Pro Marokko

Über 400 Teilnehmer aus ganz Deutschland wurden von FTI zur Destination Pro Marokko Reise eingeladen und ich durfte diese tolle Reise als Fotograf vom 15.03 – 19.03.2016 begleiten. Es waren unvergessliche Tage zwischen Marrakesch und Agadir und ich möchte sowohl die Highlights, als auch die Herausforderungen als Fotograf schildern.

In nur wenigen Tagen die Vielfalt Marokkos hautnah zu erleben, dazu mit einer perfekten Organisation von FTI und tollen Ausflügen ist schon ein Erlebnis.

Meine Aufgabe bestand darin, diese Marokko Reise so zu dokumentieren, dass die Bilder Verwendung im Social Media Bereich finden und bei Verkaufsgesprächen eingesetzt werden können. Auch bei der Erstellung von Angebotsflyern und in Präsentationen fanden die ersten Bilder gleich Verwendung.

Ich war von morgens 08.00 – 24.00 Uhr im Einsatz. Nachts wurden die Bilder heruntergeladen und eine Bildgalerie für die Presse wurde an das PR Team von FTI übermittelt. So standen jeden Tag ausgewählte Bilder zur Verfügung, die tagesaktuell genutzt werden konnten.

Es blieb nicht immer die Zeit, die sich ein Fotograf wünscht, denn ich war ja auch eingebunden in das Rahmenprogramm und habe mich verschiedensten Reisegruppen angeschlossen. Insgesamt waren 10 Reisebusse im Einsatz, eine Glanzleistung auch seitens des Orgateams. Mit Meetingpoints als Agentur vor Ort wurden seitens FTI auch wieder erfahrene Reiseleiter eingesetzt und ich war sehr beeindruckt, denn hier wurde fließend Deutsch gesprochen und viel Wissen zum Land während der Fahrten vermittelt. Es lohnt sich daher auf jeden Fall vor Ort über Meetingpoints auch einen Reiseleiter oder weitere Ausflüge zu buchen.

JJB_6260

Marokko ist ein ganzjähriges Reiseziel als Brücke zu Europa, ein Land, das neben Atlasgebirge, Stränden an der Mittelmeer- und, Atlantikküste, sowie eine imposante Bergwelt mit grünen Tälern zu bieten hat. Dazu ein ganzjährig ausgewogenes Klima und Sicherheit als Reiseland.

FTI bietet übrigens 8 Rundreisen an, die mit dem Mietwagen oder Bus durchgeführt werden können. Meine persönliche Wahl, wenn ich könnte, wäre sicherlich die große Marokko-Rundreise – 8 Tage Agadir in Verbindung mit den 4 Königsstätten (Fes, Cassablanca, Meknes, Marrakesch).
Die Königsstadt Marrakesch ist sicherlich die Top Destination als Städtereise und wahrlich ein magischer Ort. Es gibt unzählige Märkte, Gärten und Paläste und viel zu entdecken in den verwinkelten Gassen. Wir hatten die Möglichkeit einer Kutschenfahrt und hatten am Folgetag noch einmal eine weitere Stadtführung mit einem erfahrenen Reiseführer.

JJB_5594

Morgens glühende Sonne am Himmel und Gegenlicht – nicht gerade die optimalen Bedingungen für gute Fotos. Dazu die Herausforderung, sowohl bei der Gruppe zu bleiben, als auch mal Impressionen von Marrakesch aufzunehmen, ist nicht immer einfach gewesen. Ich habe Polfilter von Heliopan eingesetzt um auch störende Reflexionen zu minimieren.

JJB_6266

Die Souks in Marrakesch sind ein Traum! Hier fühlt man sich wirklich in eine andere Welt zurückversetzt. Natürlich gibt es auch den besten Capucciono in Marrakesch – unverkennbar!

JJB_6513

JJB_6500

Beim Ganztagesausflug nach Taroudant, die oft auch als kleine Schwester Marrakeschs bezeichnet wird, habe ich eine beeindruckende Landschaft mit alten Berberdörfern und Palmen erlebt. Wir machten einen Stop im Landesinneren und ich machte folgende Aufnahme, die dann auch später gleich von der Presseabteilung angefragt wurde:

JJB_8441

Ich stürzte mich gleich aus dem Bus, denn es bleiben ja höchstens 10 Minuten und ich wollte noch, bevor die ganze Gruppe draußen war, schnell einige Landschaftsfotos ohne Menschen erstellen. Bei dem gemachten Bild wurde ich dann natürlich von der PR Abteilung gefragt, um welches Dorf es sich denn handeln würde. Ich hatte mir die Infos nicht notiert und war dann jedoch durch eine Rückfrage beim Verkehrsamt von Marokko in der Lage, die noch gewünschten Informationen zu liefern. Bei diesem Bild handelt es sich um den 1000-jährigen Agadir-Speicher Tasguent.

JJB_8456

Mein Dank gilt Sonja Ludwig vom staatlichen marokkanischen Fremdenverkehrsbüro in Düsseldorf, die mir auf Nachfrage sofort weiterhelfen konnte:

http://www.visitmorocco.com/index.php/ger/

Der Tagestrip endete dann abends mit der erneuten Ankunft in Agadir im LABRANDA Les Dunes Dòr. Es blieb wenig Zeit, um genau zu sein, lediglich 20 Minuten, denn schon wartete ein neuer Höhepunkt der Reise auf uns. Es wurde eine umfassende FTI Präsentation vorgestellt mit den passenden Verkaufsargumenten für Marokko. Das 4-Sterne Plus Hotel LABRANDA Les Dunes Dòr wurde komplett renoviert und bietet großzügige Zimmer, einen Hauptpool, Aquapark für Familien und einen privaten, flach abfallenden Strand direkt vor der Haustür. Sicherlich ein Top Verkaufsargument ist, dass Kinder im Reisepreis der Eltern enthalten sind und dies bei „All Inclusive“-Leistungen!
Am nächsten Morgen war eigentlich der Tag zur freien Verfügung bis zum Abflug. Ich durfte dann noch einige Hotelzimmer besichtigen und habe diverse Hotelbilder (Außenanlage, Zimmer, Strand, Bar, Restaurant) erstellt, die dann auch nach nur wenigen Tagen ebenfalls in einem Verkaufsflyer Verwendung fanden.

JJB_9397

JJB_9568

JJB_9538

JJB_7413

JJB_7398

Fazit:
Marokko ist mehr als eine Reise Wert. Als Salsa Tänzer gibt es in Marrakesch ja auch den berühmten World Salsa Kongress Ende August 2016. Ich habe einige Einblicke gewonnen, und werde sicherlich öfters wieder zurückkehren.

JJB_9698

Marokkorocks #FTImeetsMarokko

Hinweis für Redaktionen:
Weitere Bilder können unter dem folgenden Link heruntergeladen werden: www.jens-braune.de/kunden/FTI+Marokko.
Die Bildrechte liegen bei © Jens Braune del Angel.

Rufen Sie mich an: 0178 3630458

Ich unterstütze Sie mit neuen Fotos für alle Branchen und bin auch, gemeinsam mit meinen Kooperationspartnern, Ihr Ansprechpartner für Leistungen in den Bereichen Kommunikationsdesign, Webdesign und Videoproduktionen. Fordern Sie jetzt Ihr individuelles Angebot an.