Integrationspreis der Hertie Stiftung

Deutscher Integrationspreis der Hertie-Stiftung

Vielfalt bestimmt mein Leben und somit war auch die Dokumentation des Integrationspreises ,gestiftet von der Hertie-Stiftung, für mich ein besonderer Auftrag. Meine Kinder wachsen zweisprachig auf, Deutsch-Spanisch, und haben mexikanische Wurzeln.

Auch die zu uns nach Deutschland gekommenen Flüchtlinge entwickeln Ideen und engagieren sich in Projekten. Unterstützung bekommen Sie nun von der Hertie-Stiftung, die den Deutschen Integrationspreis ausschrieb und zum ersten Mal in Frankfurt in der Klassikstadt durchführte.

Aus über 250 Bewerbungen hatten nach einer Vorauswahl 40 Integrationsprojekte die Möglichkeit, auf der Crowdfunding-Plattform Startnext um Unterstützer zu werben. Mehr als 16.300 Menschen unterstützten die Ideen, zusammen mit der Stiftungsförderung kamen so mehr als 714.000 Euro zusammen. Mit dieser Finanzierung konnten die Projekte ihre Ideen umsetzen. Die besten acht präsentierten dann im Finale ihre Erfolge vor der Jury.

Fotografie Hertie Stiftung

Fotografie Hertie Stiftung

Fotografie Hertie Stiftung

Hans-Jörg Vetter, Vorsitzender Kuratorium der Hertie Stiftung eröffnet die Veranstaltung

Fotografie Hertie Stiftung

Aus Frankfurt, Stitch by Stitch u.a. mit Nicole von Alevensleben und Claudia Frick in der Pause nach dem ersten Pitch

Fotografie Hertie Stiftung

Präsentation mit dem Fahrrad von Clara Speidel für Bike Bridge, die später Gesamtsieger wurden

Fotografie Hertie Stiftung

Jurymitglied in der Mitte, Frau Zohre Esmaeli im Gespräch links mit Manfred Krupp (Intendant des Hessischen Rundfunks) und
Herrn Hans-Jörg Vetter (Hertie Stiftung)

Fotografie Hertie Stiftung

Fotografie Hertie Stiftung

Moderation des Abends durch Tobias Kämmerer (HR3) hier im Gespräch mit dem Vorsitzenden der Hertie-Stiftung Hans-Jörg Vetter

Fotografie Hertie Stiftung

Prof. Dr. Maria Böhmer ebenfalls Mitglieder der Hertie-Stiftung würdigt zum Abschluss alle Projekte

Der Preis besteht aus zwei Teilen: Der Finanzierung und der Auszeichnung. Die Finanzierung erfolgt durch die Kombination von Crowdfunding-Contest und Stiftungsgeldern. Eine Jury wählt danach unter den erfolgreichen Contestprojekten die Träger des Integrationspreises aus.
Die Gewinner des Deutschen Integrationspreises der Hertie-Stiftung waren:
Bike Bridge, ZuBaKa und „Flüchtlinge Willkommen“

Bike Bridge
Die Integration von geflüchteten Frauen widmete sich Bike Bridge indem es Fahrradkurse und Freizeitziele anbietet. Die Frauen werden nicht nur mobil, sondern erfahren Teilhabe an der Gesellschaft. Aber auch umgekehrt haben die Trainerinnen die Möglichkeit die Kulturen der geflüchteten Frauen kennenzulernen, so dass ein gegenseitiger Austausch auf Augenhöhe erfolgt. Das Konzept von Bike Bridge auch übertragbar auf andere Regionen.

Fotografie Hertie Stiftung

Die Siegerinnen Lena Pawelke und Clara Speidel

Da ich selbst Vater von zwei Kindern bin, war es sehr spannend zu erfahren, welche Konzepte hier an Frankfurt`s Schulen realisiert wurden. Der zweite Preis war mit 30.000 € dotiert und ging an ZuBaKa aus Frankfurt am Main. Jugendliche Neuankömmlinge bekommen einen guten Einstieg in das Bildungssystem, indem ein individuelles Integrationskonzept mit den Schulen erarbeitet wird.

Anne Meister stellt das ZuBaKa Projekt vor. Sie fördert mit einem kleinen Team die Integration junger Migrantinnen und Migranten an Frankfurter Schulen.

Flüchtlinge Willkommen
Platz drei und 20.000 Euro wurden an das Berliner Projekt „Flüchtlinge Willkommen“ vergeben, das Wohnraumgebende und geflüchtete Menschen in ganz Deutschland zusammenbringt, um ein privates Zusammenleben zu ermöglichen.

Fotografie Hertie Stiftung

Hanan Kayed und Jonas Kakoschke haben eine tolle Platform erschaffen gehörte mit zu den Siegern.

Hier finden Sie auf der offiziellen Webseite vom Integrationspreis auch weitere Informationen:
http://deutscher-integrationspreis.de/aktuelles/details/herausragender-einsatz-fuer-gefluechtete-gewinner-des-deutschen-integrationspreises-erhalten-100-000-euro
Weitere Infos auch speziell über das ZuBaKA Projekt an Frankfurter Schulen wurde hier noch einmal im Artikel der Frankfurter Rundschau beschrieben:
http://www.fr.de/frankfurt/deutscher-integrationspreis-integrationspreis-fuer-frankfurter-projekt-a-1376312

Buchen Sie jetzt meine Dienstleistung für Ihre Veranstaltung
2017-10-30T16:30:59+00:00 30. Oktober 2017|Allgemein, Event, Photography, Presse|